SPROUTS & SPORES

Mit dem Projekt SPROUTS & SPORES fokussieren wir uns anhand einer siebenteiligen Workshopserie mit den Teilnehmer*innen auf das Thema Koexistenz von Pflanzen, Pilzen, Menschen und deren Verhältnis zur Technik. Dabei nutzen wir die Synergieeffekte der unterschiedlichen Expertisen von Maker-Kultur und freier Kunst.

SPROUTS & SPORES ist ein Kooperationsprojekt der Protohaus gGmbH und des KUNSTERVEREIN DIE H_LLE e.V.

Auf folgende Formate könnt ihr Euch noch in diesem Jahr freuen:

#1 Offene Diskussionsrunde
Allianzen mit Pflanzen 
Donnerstag 10.11.2022, 18 Uhr
Ort: makerAcademy, Nordstraße 40a, 38106 BS
kostenfrei & ohne Anmeldung

Gemeinsam mit verschiedenen Gesprächspartner:innen mit Expertise aus den Bereichen Kunst, Makertum, Architektur, Philosophie, Pflanzenkunde und Sozialwissenschaften möchten wir uns der Koexistenz von Pflanzen, Pilzen und Menschen im Zusammenspiel mit Technik widmen. Was bedeutet Koexistenz in diesem Kontext? Müssen wir anderen Lebewesen Rechte zusprechen, um unser Zusammenleben dauerhaft zu gestalten? Was können wir von Pflanzen und Pilzen lernen? Es darf sich gerne eingebracht werden.

Moderiert von Theresa Wegner sind auf dem Podium: 

Prof. Dr. Tatjana Schneider (Professorin für Architekturtheorie, Leiterin des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt (GTAS), TU Braunschweig), François Bao (Philosoph und Pilzexperte), Malte Taffner (Bildender Künstler), Benjamin Hansen (Leiter Smart Digital Garden, Protohaus gGmbH) 


#2 Zweiteiliger Workshop zum Mitmachen 
Destruenten werden – zweiteiliger Workshop  mit Henrik Christ und Malte Taffner
1. Workshop-Termin: 12.11.2022, 10–16 Uhr

Ort: DIE H_LLE, Am Hauptgüterbahnhof 22a, 38126 BS
Teilnehmer:innenanzahl: max. 12
Alter: ab 14 Jahren
Unkostenbeitrag: 5 EUR p. P.

Anmeldung an alex@protohaus.org

2. Workshop-Termin: in Abstimmung mit den Teilnehmenden

Der erste Workshoptermin findet auf dem Gelände von DIE H_LLE statt. Dort werden vorgefundene industriell geprägte Materialien mittels einer Tiefziehmaschine und Gipsabformtechnik abgenommen und exemplarisch mit bereits beimpftem Pilzmaterial befüllt.

Zusätzlich lernen wir etwas zu den kulturellen, botanischen und sogar technischen (z.B. dekontaminierenden) Eigenschaften einer ganz eigenen Lebensform: dem Pilz. Beim zweiten Termin wird das mittlerweile mit Myzel durchwachsene Substrat aus den Formen genommen und die Teilnehmenden erarbeiten gemeinschaftlich aus den einzelnen Abformungen eine skulpturale Form. Diese wird in einer mit einem Thermostat und einem Luftbefeuchter ausgestatteten Vitrine installiert, um in den Räumlichkeiten des Protohauses überwintern zu können und bei besseren Bedingungen im nächsten Jahr wieder an der H_LLE ausgesetzt zu werden. 

 

#3 Workshop zum Mitmachen
Mykokosmos. Wie Pilze unsere Welten zeichnen – Workshop mit Benjamin Hansen und Marie Dann
19.11.2022, 10–16 Uhr

Ort: makerAcademy, Nordstraße 40a, 38106 BS
Teilnehmer:innenanzahl: max. 15
Alter: ab 10 Jahren (in Begleitung eines Erwachsenen)
Unkostenbeitrag*: 5 EUR p. P.

Anmeldung unter alex@protohaus.org

Mit Benjamin Hansen, Projektleiter des OpenFarmingAI im Protohaus und Marie Dann, transdisziplinärer Künstler:in im URC*. Dem menschlichen Auge verborgen, zeichnen Pilze ihre Netzwerke in unsere Welt. Zeichnen heißt auch, die Welt mit den Händen zu lesen. Zwischen digitaler Technik, funkendem Informationsfluss und analoger Ästhetik schauen wir uns Pilze und ihre Rolle in unserer Welt aus verschiedenen Perspektiven an. Vom Mikro- bis zum Makrokosmos wollen wir mykologische Mythen aufdecken und ihr Wirken durch kreative Techniken festhalten.


#4 Workshop zum Mitmachen
Pancake-Coil Preparation – Workshop with Ioana Vreme Moser
03.12.2022, 10–18 Uhr 

Ort: makerAcademy, Nordstraße 40a, 38106 BS
Teilnehmer:innenanzahl: max. 15
Alter: ab 14 Jahren
Unkostenbeitrag*: 5 EUR p. P.

Anmeldung an alex@protohaus.org

 The multimedia artist Ioana Vreme Moser explores the soundscapes of everyday and organic materials. Among other things, Pancake-Coil Preparation will present the history of a component, which has led to the democratization of communication and information networks: the transistor. The practical part will introduce us both to electronic circuitry and the basic notions of electro-acoustic transduction in the construction of distinctive sounders from organic materials. The participants will be introduced to loudspeaker construction by delving into magnetic fields, coil winding, soldering, and amplification. The materials used will be kept by the participants at the end of the workshop. Manual work is implied.

 The workshop will be held in English and will be accompanied by a bilingual co-moderation// Der Workshop findet in englischer Sprache statt und wird durch eine zweisprachige Co-Moderation begleitet.


*Der Unkostenbeitrag ist für Material gedacht, das gestellt wird. Wenn du Interesse hast, der Beitrag dich jedoch
abhält: Sprich bitte mit uns, wir finden eine Lösung.

Termine passen nicht? Wir haben für 2023 eine Fortsetzung geplant, wir halten euch hier auf dem Laufenden.

Mit freundlicher Unterstützung von: