Neues Projekt: GreenCell

Das Projekt der GreenCell, welches primär ein selbst konstruiertes Miniaturgebäude für den Pflanzentausch darstellt, vereint die Themen aus dem Bereich des Urban Gardenings, der Digitalisierung und Nachhaltigkeit und kann euch an der Gestaltung zukünftiger Entwicklungen teilhaben lassen. Teilnehmende lernen zusätzlich in Workshops den Umgang mit smarten Technologien und entwickeln in einem Open Innovation Prozess die GreenCell als kulturellen Begegnungsraum.  Und du kannst gerne Teil davon werden! 

Die GreenCell dient als initialer Einstieg der Bürgerschaft, sich mit Themen der Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. Neben der Konstruktion unsere Miniaturgebäudes für die Braunschweiger Innenstadt wird das Ganze von Lehr- und Austauschveranstaltungen begleitet. Diese sollen über die Rolle von Pflanzen in unserer Gesellschaft informieren und mit eurer Hilfe neue Handlungsvorschläge für ein nachhaltigeres und umweltschonenderes Konsumverhalten erarbeitet werden. Hierzu gehört bspw. der Ansatz des Tauschens statt Kaufens, wie er von der GreenCell vorgelebt wird. 

Was ist die “GreenCell”?

Der Begriff GreenCell bezeichnet ein Miniaturgebäude, welches öffentlichkeitswirksam als Ort des Austauschs und der Wissensvermittlung fungiert. Ausgestattet mit moderner Open Source Technologie können Bürger*Innen ihre Jungpflanzen in den Räumlichkeiten platzieren und dieser die weitere Pflege überlassen. Gleichzeitig können Ihr als Interessierte diese Pflanzen kostenlos mit nach Hause nehmen. Zur Unterstützung werden in den Gewächshäusern des Protohauses Pflanzen vorgezogen und von Ehrenamtlichen in der GreenCell der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. 

Unsere Mission

Uns ist es wichtig mit Hilfe der GreenCell eine Community zu schaffen, welche sich regelmäßig zu ökologischen Themen austauscht und beim Betrieb der GreenCell mitwirkt. Ihr könnte als Interessierte von Anfang an am Projekt teilnehmen, indem ihr bereits in der Konzeptionierungsphase sowie bei deren Konstruktion aktiv mitwirkt.  Aber auch biologische und umweltbasierende Fragestellungen werden in unserem Bildungsangebot nicht zu kurz kommen. Wir möchten gerne mit Hilfe dieses öffentlich sichtbaren Projektes die Gesellschaft nachhaltig auf aktuelle Umweltrisiken hinweisen und zu einem aktiven und selbstwirksamen Handeln befähigen. 

Mitmachen: Abschlussarbeiten & ehrenamtliche Beteiligung 

Ihr sucht noch ein Thema für eure studentischen Arbeit? Oder ihr möchtet gerne einen selbstwirksamen Beitrag für den umweltschonenderen Umgang mit Pflanzen leisten? Wenn ihr mehr über Hydrokulturen und dessen spannende Technologie erfahren wollt oder gerne im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Wissensvermittlung mehr engagieren wollt, seid ihr bei uns genau richtig!  Gemeinsam finden wir ein Thema das zu dir passt! Wir bieten ein breites, interdisziplinäres Spektrum von Themen an. Meldet euch bei Interesse gerne per Mail an cindy@protohaus.org. 

Falls ihr unser Projekt mit einer Pflanzenspende für unseren Prototypen unterstützen wollt, könnt ihr gerne eine Nachricht bei cindy@protohaus.org hinterlassen.