Über uns 2016-11-13T01:17:42+00:00

ÜBER UNS

Das Protohaus steht für einen Raum in Braunschweig, der jedermann einen Platz bietet seinen Tatendrang auszuleben, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und seine Visionen zu verwirklichen. Es wird ein Ort des gemeinsamen Lernens und der Wissensvermittlung mit Werkstatt, Seminarräumen und Café. Ein Grundgedanke ist, dass kreative und technikbegeisterte Menschen in der High-Tech Werkstatt aufeinander treffen und gemeinsam innovative Produkte und Konzepte Realität werden lassen.

Im Protohaus wollen wir Kreativität, Technik, Wissenschaft und Wirtschaft zusammenbringen und Synergieeffekte erzeugen. Personen von jung bis alt aus den unterschiedlichsten Bereichen können sich austauschen, unterstützen und gemeinsam an Lösungen arbeiten. Durch die Vielfalt an verschiedenen Persönlichkeiten und dadurch auch Denkweisen, wird ermutigt, neue progressive Ideen auch in die Tat umzusetzen. Aktuelle Trends wie beispielsweise „das Internet der Dinge“ und „Urbane Produktion“ können hier auf ein neues Level gebracht werden.

Bereits im Grundschulalter wollen wir das Interesse für MINT-Fächer wecken. Im Protohaus können Kinder ihre ersten Erfahrungen praxisnah sammeln und Techniken und Gestaltungsmöglichkeiten der Zukunft kennenlernen. Studenten können die Theorie aus dem Studium im Protohaus praxisnah vertiefen, über den Tellerrand schauen und über Projekte, Kontakte zur Industrie und zu wissenschaftlichen Instituten knüpfen. Auch für Arbeitnehmer oder Ruheständler ist das Protohaus ein optimaler Ort, um sich zu verwirklichen, Gleichgesinnte zu treffen und Erfahrungen weiterzugeben. Im einfachsten Sinne kann jeder, der eine Idee hat, sie im Protohaus umsetzen.

Das Protohaus ermöglicht einen offenen und kreativen Schaffensprozess und deckt unter anderem den Bedarf der sogenannten “Maker” bzw. “Do-It-Yourself”-Bewegung. Für die weitere Wissensvermittlung wird das in Projekten entwickelte Know-How digital festgehalten und veröffentlicht, was dem Open-Source-Gedanken entspricht.

Mehrwert

Zusätzlich wird eine Plattform geboten, auf der ein Transfer zwischen Design und Technik stattfindet. Dieser Austausch fördert in der Region Braunschweig Wolfsburg die Kommunikation und die Kooperation zwischen den Universitäten, der Industrie und den Kultur- und Kreativbetrieben.

Speziell für Gründer sind die Technologie des Rapid Prototyping und der Zugang zu einer Werkstatt vor allem in der Anfangsphase existentiell notwendig. Das Protohaus soll an dieser Stelle einen einfachen und schnellen Zugriff auf diese Ressourcen ermöglichen und somit innovative Gründer für den Weg zum eigenen Unternehmen bestmöglich vorbereiten.

Ein weiteres Ziel ist es, neue Formen der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft mit Bürgern zu ermöglichen und damit zusätzliche Innovationspfade und -potenziale zu erschließen, dabei geht es zentral um Open-Innovationansätze für neue technologische Systeme sowie um offene Forschungsprojekte (Bürgerforschung/Citizien Science).

Angebot und Ausstattung der Werkstatt

Die Ausstattung der Werkstatt wird ein umfangreiches Angebot an hochwertigen Werkzeugen und Maschinen umfassen. Neben einer Grundausstattung an Werkzeugen, wie sie in jeder herkömmlichen Werkstatt zu finden ist, stehen vor allem hochtechnologisierte und digitale Produktionsgeräte im Vordergrund, zum Beispiel Lasercutter, 3D-Scanner, 3D-Drucker, CNC-Fräsen und Schneideplotter, aber auch herkömmliche Geräte für den Siebdruck oder die Textilverarbeitung. So werden Maschinen und Arbeitsmethoden, die sonst nur der Industrie vorbehalten sind, der breiten Masse zugänglich gemacht. Abgerundet wird das Angebot durch eine Vielzahl an informativen Seminaren und Workshops, in denen Wissen und Fähigkeiten generiert sowie weitergegeben werden.

Derzeitiger Stand

Das Protohaus gründet sich als gemeinnützige GmbH. Wir bauen auf einem gut eingespielten Team mit verschiedenen Kompetenzen in den Bereichen Ingenieurswesen, Architektur, Design und Betriebswirtschaftslehre auf. Zudem bestehen bereits zahlreiche Kontakte zu verschiedenen Forschungseinrichtungen und Organisationen in der Region, die von dem Konzept Protohaus überzeugt sind und Unterstützung angekündigt haben. Durch eine Anschubsfinanzierung der AKB-Stiftung und eine Förderung der Stadt Braunschweig können grundlegende Investitionen getätigt werden. Zukünftig sollen die laufenden Kosten über Nutzungsbeiträge und Einnahmen durch Workshops, Fördermittel, Seminare und Raum- und Maschinenvermietung gedeckt werden.

Derzeit planen wir von unserem Büro im Technologiepark den Einzug unserer Werkstatt in die Räumlichkeiten des Rebenparks mit einer Fläche von über. 500 m². Um dieses Vorhaben nachhaltig zu realisieren sind wir auf Spendengelder, Kooperationen und Fördermittel angewiesen.

Vision

Insgesamt strebt das Protohaus eine regionale sowie europaweite Vernetzung mit Unternehmen, Universitäten, anderen kulturschaffenden und sozialen Einrichtungen an, um den Wissensaustausch und Innovationen zu fördern. Wir sind auf dem Weg die erste offene High-Tech Werkstatt Braunschweigs zum Leben zu erwecken, den Menschen der Region die besten Grundlagen zu Verwirklichung Ihrer Ideen bereit zu stellen und die Verknüpfung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu stärken..